Überspringen zu Hauptinhalt
Dankbarkeit öffnet Den Weg
Dankbarkeit öffnet den Weg

Manchmal haben wir einfach die Nase voll von unserem Leben. Nichts ist so, wie wir es uns wünschen würden. Der Partner nervt, beruflich fühlen wir uns in einer Sackgasse und grundsätzlich fehlt die Lebensfreude. Alles wirkt zäh und wir fühlen uns wie gelähmt. Das ist das sicherste Zeichen dafür, dass wir uns in einer Stagnationsphase befinden. Wie können wir wieder in den Fluss und in die Handlungsfähigkeit gelangen?

Auf diese Frage geht die geistige Führung einer Klientin im Rahmen einer medialen Beratung ein:

Persönliche Mediale Beratung
Persönliche Mediale Beratung

Transkription

Mein Liebes, Dankbarkeit ist ein wichtiges Prinzip, das du jeden Tag zelebrieren kannst, auch was die Menschen in deinem Umfeld betrifft. Wenn du bewusst Dankbarkeit zelebrierst, dann wertschätzt du die Dinge und Menschen in deinem Leben und ermöglichst diesen Prinzipien, anzuwachsen und somit segnest du dein Leben. Wenn es einmal gerade nicht so rund läuft, du herausgefordert bist, dann praktiziere Akzeptanz. Auch dies ist ein wichtiges spirituelles Prinzip, dass du ja sagst zu dir, zu diesem Tag, zu diesen Umständen. Durch das bedingungslose Ja-sagen und deine Akzeptanz stellst du dich, metaphorisch gesprochen, wieder direkt auf deinen Lebensweg und nächste Schritte sind möglich. Du schaffst somit keinerlei Blockaden, blockierst dich nicht selbst in deiner Entwicklung und blockierst auch nicht Inspiration und Führung und Unterstützung aus der höchsten Ebene. Du siehst also, gerade weil es oft so schwer ist, wirklich aus tiefstem Herzen ja zu sagen zu dem, was ist, wo du doch so viele Wünsche hättest und Veränderungen wünschtest, genau dann ja zu sagen ist der Schlüssel, um wieder in den Fluss zu kommen. Und so fließt dir die Fülle aus der höchsten Ebene zu.

Wenn Ihnen dieser Beitrag gefällt, teilen Sie ihn bitte mit Ihren Freunden. Sie können dazu diese Social-Media-Dienste oder E-Mail verwenden:

Gaby Teroerde

Gaby Teroerde arbeitet seit 2007 als Medium im deutschsprachigen Raum. Den Schwerpunkt ihrer Arbeit bildet spirituelle Lebenshilfe.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

KOMMENTARE

Dieser Beitrag hat 5 Kommentare

  1. Seit Jahren versuchte ich ein Dankbarkeitsheft, ohne erfolg. Seit einigen wochen schreibe ich am PC, wo ich sehr oft arbeite immer wieder einen Satz mit den worten: „ich bin dankbar, dass…. Dann drucke ich diese Karten aus und lege sie in einen Ordner. Seitdem habe ich ein feines glücksgefühl in mir, dass viel Unangenehmes, das manchmal kommt, überdauert. Ich bin überzeugt, dass man es aufschreiben muss, die wirkung ist stärker.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen
Mit einem Freund teilen