Überspringen zu Hauptinhalt

Die Welt ist nicht so fest, wie sie scheint

Jeden Morgen, wenn wir aufwachen, erfahren wir uns erneut als Lebewesen mit einem festen Körper. Den ganzen Tag hindurch haben wir mit Gegenständen zu tun, die wir sehen und anfassen können. Andere Seelen treten uns in ihrer physischen Form gegenüber. Über viele Jahre haben wir uns so sehr an diese gegenständliche Welt gewöhnt, dass sie für die meisten von uns zur absoluten Gewissheit geworden ist. Wir können uns gar nicht mehr vorstellen, dass es noch eine andere Wirklichkeit gibt. Doch wer genauer hinsieht, wird bald erkennen, dass es nicht ganz so einfach ist...
Weiterlesen

Im Kern bist du unzerstörbar

Die tägliche Erfahrung lässt uns das menschliche Leben als etwas sehr Zerbrechliches erscheinen. Bei allen Unwägbarkeiten gibt es jedoch etwas in uns, das stabil und unzerbrechlich bleibt, egal wie turbulent das äußere Leben auch gerade sein mag.
Weiterlesen

Die etwas andere Perspektive

Es wird immer deutlicher, dass wir in einer Welt leben, in der Ungerechtigkeit, Lüge, Geiz und Gewalt dominieren. Es belastet uns, das alles mit ansehen zu müssen. Doch das ist nur die halbe Wahrheit...
Weiterlesen
Vertrauen Ins Höhere Selbst

Vertrauen ins höhere Selbst

Neben unserem Eigenwillen, der in erster Linie das menschliche Wohlergehen im Auge hat, gibt es noch eine andere Instanz in uns. Unser „höheres Selbst“ kümmert sich um unsere seelische Entwicklung und hilft uns bei der Erfüllung unseres Seelenplanes.
Weiterlesen
Geldfluss Freigeben

Geldfluss freigeben

Geld ist Energie, die fließen will. Was das Geld betrifft schrecken wir aber oft davor zurück, Verantwortung für die eigene Finanzlage zu übernehmen. Wir geben die finanzielle Verantwortung lieber aus der Hand, machen uns damit aber unfrei. Wie werden wir finanziell wieder frei?
Weiterlesen
Freude Auf Dem Spirituellen Weg

Freude auf dem spirituellen Weg

Der Weg zu innerem Wachstum führt uns durch eine wechselvolle Landschaft. Manchmal ist er beschwerlich und steinig. Manchmal ruhen wir uns aus. Manchmal tasten wir uns durch die Dunkelheit. Manchmal werden wir vom Sonnenlicht geblendet. Manchmal begleiten uns Menschen auf unserem Weg. Manchmal gehen wir alleine. Wie können wir mit Freude den spirituellen Weg gehen?
Weiterlesen

Loslassen, um frei zu werden

Aus spiritueller Sicht ist es unsere Aufgabe, das Leben zu meistern. Wir dürfen die Annehmlichkeiten des Lebens genießen und uns alles gönnen, was wir brauchen, um glücklich und zufrieden zu sein. Wichtig ist nur, sich in den verschiedenen Lebensphasen immer wieder einmal zu fragen: Was brauche ich jetzt wirklich?
Weiterlesen

Das Lügen verlernen

Es gibt Kräfte, die uns immer wieder davon abhalten, das Richtige zu tun. Obwohl wir tief in unserem Herzen spüren, welchen Weg wir einschlagen sollten, lassen wir uns allzu oft von Zweifeln und Ängsten leiten. Wir leben eine Lüge, weil wir den Mut nicht aufbringen, uns selbst treu zu bleiben. Wie schaffen wir es mit den Selbstlügen aufzuhören?
Weiterlesen
Siegt Die Dunkelheit?

Siegt die Dunkelheit?

Momentan hat es den Anschein, als ob das Licht gar nicht präsent wäre und das Dunkle auf dieser Welt die Oberhand gewinnt. Wo bleibt der Eingriff des Lichtvollen? Was tut die geistige Welt um der Menschheit in der Krise zu helfen?
Weiterlesen
Denken Und Fühlen

Richtige Balance zwischen Denken und Fühlen

Wenn Sie auf dem spirituellen Weg vorankommen wollen, brauchen Sie beides: Denken und Fühlen. Sie sind wie die Beine am Körper. Ist eines schwach oder gar nicht vorhanden, werden Sie nur langsam vorankommen. In dieser Durchgabe erklärt die geistige Welt, wie Sie Denken und Fühlen ins Gleichgewicht bringen können.
Weiterlesen
Beliebteste Produkte
An den Anfang scrollen
Mit einem Freund teilen