skip to Main Content

Ab sofort 10% Weihnachtsrabatt auf alle Produkte inklusive mediale Beratungen! Zum Shop > Ausblenden

Nicht alles, was glänzt …

Haben Sie schon einmal eine Esoterikmesse besucht? Es ist erstaunlich, was man dort alles finden kann: Kristalle, Traumfänger, Buddhafiguren, Pendel, Klangschalen, Einhörner, Räucherwerk, Pyramiden, Engelkarten und noch vieles mehr. Das alles wird meistens unter dem Aufhänger „spirituell“ verkauft. Aber was bedeutet das Wort eigentlich genau? Es kommt vom lateinischen spiritus, was auf Deutsch Geist heißt. Das Geistige bildet das Gegenstück zum Materiellen, doch wenn man sich in einem Esoterikladen umsieht, findet man in erster Linie Materielles. All diese Gegenstände sollten den Käufer zum Geistigen führen, ihn „spirituell“ machen, aber ist das bei genauerer Betrachtung nicht ein Widerspruch in sich? Macht mich der Traumfänger in meinem Schlafzimmer oder die Blume des Lebens an meiner Tür spirituell? Wäre es nicht möglich, direkt zum Geistigen zu gelangen ohne den Umweg über materielle Hilfsmittel zu nehmen? Könnte es nicht sogar sein, dass diese Vielfalt an „spirituellen“ Dingen vom Wesentlichen, nämlich dem eigenen Geist, ablenkt?

In einer medialen Beratung sprach die geistige Führung einer Klientin ausführlich über dieses wichtige Thema. Hören Sie sich das an:

Bitte beachten Sie, dass in dieser Durchgabe ein individueller Einzelfall beschrieben wird.

Transkription

Mein Liebes, genau darum geht es heute, um die Schärfung deiner Unterscheidungsgabe. Denn du hast die Tendenz, vor lauter Großherzigkeit immer alles zu lieben, zu respektieren, zu akzeptieren. Aber ein spirituell entwickelter Mensch muss differenzieren. Es ist nicht so, nur weil du erkannt hast, wie wichtig Licht und Liebe sind, dass alles aus Licht und Liebe besteht im physischen und energetischen Bereich. Da gibt es Licht und Schatten, da gibt es Liebe und Angst, da gibt es Gott-Nähe und Gott-Ferne. Alles das gilt es wahrzunehmen, dann zu differenzieren und eine Entscheidung zu treffen. Und so ist es sehr wichtig, dass du dich nicht von glitzernden Dingen blenden lässt, denn das, was dir hier in dieser symbolischen Bildergeschichte aufgezeigt wurde, ist nur ein schwacher Abglanz dessen, was du eigentlich suchst. Diese Kristalle sind physisch, sie werfen kleine Lichtfunken in die Welt und all das ist wunderhübsch anzusehen, aber was du eigentlich willst, ist, dich in Verbindung zu bringen mit der wahren Quelle, mit dem Licht, das nicht vergleichbar ist in seiner Intensität und Stärke mit diesem müden Funkeln. Denn das ist auch etwas, von dem dir vorgegaukelt wird, dass es so wichtig wäre, dass es so spirituell wäre. Nein, hier gilt es als allererstes zu differenzieren und für dich jetzt und hier zu entscheiden, dass du keine Vorgaukelei mehr zulässt, dass du dich ausschließlich und von ganzem Herzen dem Licht übereignest, der einzigen Quelle, die wirklich zählt.

All das Gefunkel, all das schöne Glitzernde ist nur menschengemacht oder Gaukelei aus der astralen Ebene, die diese Erde umhüllt und durchdringt. Es ist eine feinstoffliche Ebene, aber lass dich nicht betrügen. Nur weil etwas feinstofflich ist und du Zugang dazu hast durch dein Gefühl und deine Wahrnehmung, hat es noch längst nicht etwas damit zu tun, dass dies hohe Weisheit wäre, hohe Spiritualität oder Ähnliches. Das ist die Ebene der Illusion. So wie auch die physische Ebene, in der du lebst als Mensch, reine Illusion ist. Lerne tiefer zu blicken, tiefer zu spüren, vor allem lerne, tiefer zu wollen. Und so ist unsere wichtigste Botschaft für dich heute die prägnante: Verbinde dich mit der höchsten Quelle und mit sonst niemanden und nichts. Alles andere ist deiner nicht würdig und ist nur Gaukelei und Wichtigtuerei. Mein Liebes, das was Menschen in dieser Zeit unter Spiritualität verstehen, hat oft gar nichts damit zu tun, ist Modeerscheinung oder Irrglaube. Du, an deinem Punkt in deiner spirituellen Entwicklung, kannst jetzt diese Einstellungen, Irrtümer und alten Glaubensmuster über Bord werfen. Das ist eine Phase der Reinigung. Das ist eine Phase der Läuterung und das Licht hilft dir bei dieser Läuterung.

Wenn du für dich heute und hier entscheidest: Die Verbindung zur höchsten Quelle ist mir das aller-, allerwichtigste, wenn dies aus ehrlicher Absicht praktiziert wird, dann wirst du erkennen, was wirklich Spiritualität ist. Und so nimm dir Zeit, jeden Tag, mein Liebes, und begib dich in die Lichtmeditation. Lass dich durchfluten von Licht und Liebe, werde zu Licht und Liebe und erkenne, auch wenn dieser Weg einer ist, der Disziplin erfordert, der Stille erfordert, der es erfordert, dass du jetzt Prioritäten setzt, ist es der einzig wahre für dich, der dir ermöglicht, deine Herzenswünsche in die Tat umzusetzen.

Wenn Ihnen dieser Beitrag gefällt, teilen Sie ihn bitte mit Ihren Freunden. Sie können dazu diese Social-Media-Dienste oder E-Mail verwenden:

Gaby Teroerde

Gaby Teroerde arbeitet seit 10 Jahren als Medium im deutschsprachigen Raum. Den Schwerpunkt ihrer Arbeit bildet spirituelle Lebenshilfe.

Das könnte Sie auch interessieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top

Mit einem Freund teilen