skip to Main Content
Die geistige Führung stellt sich vor
Die geistige Führung stellt sich vor

Pflegen Sie selbst direkten Kontakt zur geistigen Führung, zum höheren Selbst oder dienen Sie Mitmenschen mit Ihren medialen Gaben? Dann wird unser neuer Beitrag von besonderem Interesse für Sie sein. Die mentale Konstitution des Mediums hat großen Einfluß auf die Qualität der Durchgabe. Wie können Sie dafür sorgen, ein möglichst reiner Kanal zu werden? Darüber spricht die geistige Führung eines Mediums.

Transkription

Mein Liebes, wir sprechen zu dir. Wir sind nicht das, was du dir vorstellst unter einem Individuum, das man mit Namen ruft, das einem dann hilft. Du hast ein ganzes Team an spirituellen Helfern und geistigen Führern und natürlich wirst du geführt und gehalten. Und dein höheres Selbst steht an unserer Seite, befindet sich auf der gleichen spirituellen Ebene wie wir. Du verbinde dich jenseits der Ebene, in der du uns findest, direkt mit der Quelle und erhöhe so deine Eigenschwingung, deine Lichthaftigkeit, dann wird auch der Mensch in dir immer näher rücken zu deinem eigenen höheren Selbst. Das ist dein Weg, der dir offen steht und deshalb pochen wir auf die direkte Verbindung zur Quelle. Mein Liebes, du bist Kanal, das heißt, immer wenn du für Menschen tätig bist oder auch für dich selbst Inspiration wünschst, ziehe dich zurück, bereite dich vor durch eine Lichtmeditation und dann werde ganz offen und leer und empfangsbereit und dann wirst du spüren, dass die Qualität deiner Durchgaben immer wahrhaftiger und ehrlicher werden, je mehr du dich öffnest für Klarheit und Wahrheit, auch in deinem physischen Leben.

Dein Filter, den du bisher genutzt hast, verengt den Kanal und macht es uns schwieriger möglich, in Klarheit und Reinheit dir das zu übermitteln, was du weitergeben darfst, weil du den rosaroten Filter darauf gelegt hast, weil es dir schwer fällt, Negatives zu übermitteln. Aber wir sagen dir, das ist Eigenwille, das ist nicht das, was einem Kanal zusteht. Denn du darfst das Vertrauen haben, dass dir immer nur das übermittelt wird, wie auch jetzt diesem Kanal, durch den wir sprechen, was der Empfänger der Botschaft ertragen kann, was für den Empfänger der Botschaft zum höchsten Wohle ist. Und manches Mal sind es liebe, aufbauende Worte, manches Mal sind es klare, harte, wegweisende Worte, die wichtig sind. Mein Liebes, auch wir rütteln dich jetzt wach, aber wir tun es, weil wir dich lieben und weil wir dein Potenzial sehen, weil wir die Liebesfähigkeit in deinem Herzen wertschätzen und weil da noch viel mehr möglich ist, wenn du jetzt diese Entscheidung treffen magst und wirklich bereit bist, in Wahrheit und Klarheit durchs Leben zu gehen, das dann ein wenig an Glanz verliert, das sagen wir dir auch.

Denn wenn du die Menschen betrachtest, wie sie sind, wirst du viel mehr Ecken und Kanten und Fehler und Flecken auf ihrer Seele wahrnehmen, als dir lieb ist. Aber auch das gehört zum irdischen Leben, selbst deine eigenen Flecken und Fehler sind dazu da, dass du sie wahrnimmst, dass du sie akzeptierst und dass du empfängst, was du selbst tun kannst, wenn es deine eigenen Fehler und Flecken betrifft. Vielleicht gibt es alte karmische Restlasten, die es aufzulösen gibt in aktiver Form, indem du etwas tust und veränderst. Vielleicht sind es einfach Seiten an dir, die du einfach nur akzeptieren darfst und sie somit erlöst, weil du sie somit auch integrierst und zu einem Ganzen fügst, was für dich heilsam und hilfreich ist. Mein Liebes und so sieh klar, dich und die anderen und akzeptiere was ist, hilf dort, wo du gebeten wirst und sei dann ein gut vorbereiteter, unvoreingenommener Kanal, der durchgibt, was kommt.

Wenn Ihnen dieser Beitrag gefällt, teilen Sie ihn bitte mit Ihren Freunden. Sie können dazu diese Social-Media-Dienste oder E-Mail verwenden:

Gaby Teroerde

Gaby Teroerde arbeitet seit 10 Jahren als Medium im deutschsprachigen Raum. Den Schwerpunkt ihrer Arbeit bildet spirituelle Lebenshilfe.

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top

Mit einem Freund teilen