skip to Main Content

Ab sofort 10% Weihnachtsrabatt auf alle Produkte inklusive mediale Beratungen! Zum Shop > Ausblenden

Sei dein eigener Heiler

Wenn unser Körper Heilung braucht, verlassen wir uns in der Regel auf Ärzte, Medikamente und auf die natürliche Heilkraft des Körpers. Das sind aber noch nicht alle Möglichkeiten, die uns zur Verfügung stehen. Aus der psychosomatischen Medizin ist hinlänglich bekannt, wie stark der Einfluss des Geistes auf die körperliche Gesundheit ist. So führt zum Beispiel Angst dazu, dass die Nebennieren Adrenalin ausschütten, wodurch über das vegetative Nervensystem unter anderem die Magen-Darm-Muskeltätigkeit gehemmt wird, was bei längerer Einwirkung zu Verdauungsstörungen führen kann. Vielen Redewendungen des Alltags liegt dieser Zusammenhang zugrunde: Etwas liegt einem „schwer im Magen“, eine Sache geht einem „an die Nieren“, der Schreck „fährt einem in die Glieder“, jemandem ist eine „Laus über die Leber gelaufen“.

So wie negative Energien sich belastend auf den Organismus auswirken können, so können positive Energien das Immunsystem stärken und den Heilungsprozess unterstützen. Wie man die feinstoffliche Welt in die körperliche Gesundung einbinden kann, erfährt eine Klientin im Rahmen einer medialen Beratung.

Transkription

Und dann, mein Liebes, ein weiterer Rat. Wenn du dich zu Bett begibst des Abends, lege dich ins Bett und bitte darum, dass während deines Schlafes an dir und deinem Körper gearbeitet wird. Nur diesen Wunsch sende nach oben und dann vertraue und schlafe. Es ist der Wunsch deines bewussten Verstandes im physisch niedrig schwingenden Bereich, der dies in die Wege leitet, so dass dann auf feinstofflicheren, höher schwingenden Ebenen etwas initiiert werden kann. Und hier sprechen wir von noch viel höheren Ebenen, in denen dann durch deinen Wunsch und Willen etwas geschehen darf, was geführt wird durch dein höheres Selbst, das alles überblickt, was in deinem physischen Leben notwendig und geboten ist. Mein Liebes, damit du auch lernst, dass du nicht nur „Opfer“ oder „Patient“ bist, sondern auch Heiler und Ratgeber.

Das braucht deine Meditationspraxis, in der du dich mit der allerhöchsten Ebene verbindest und somit auch deinem höheren Selbst näher kommst, somit dich selbst höher schwingend gestaltest und die Distanz zwischen dir und deiner höchsten Weisheitsebene verringerst. Das bedeutet, dass du in deinem wahren Selbst dem physischen Selbst, als das du hier lebst in deinem Menschsein, immer mehr in Verbindung gelangst, dass alle deine anderen Selbste besser sortiert sind, näher zueinander finden, weil du dich direkt mit der höchsten Quelle verbindest. Wir haben diese zähen Schichten schon angesprochen, die wie eine Fruchtblase jede Ebene umhüllen. Eine Fruchtblase dient dem Wesen, das sich darin befindet zunächst als Schutz, aber du sollst jetzt Stück für Stück diese zähen Fruchtblasen durchdringen und hindurch stoßen, bis du zu den Ebenen dringst, die hochschwingend angesiedelt sind.

Auf diesen Ebenen bist du präsent und so kannst du dort, wenn du deinen Fokus ganz nach oben richtest, dich emporschwingen, dich entlang hangeln, an einer Lichtnabelschnur nach oben gelangen und dort mit der Energie infiltriert werden, die dich durchdringt, sättigt und dich mit dem ausstattet, was du so ersehnst. Dieser Hunger ist der Hunger nach deinem wahren Selbst, der Hunger deiner Seele nach der wahren Heimat, und diesen Hunger kannst du nur stillen, indem du dich mit dem nährst, was höchste Nahrung darstellt auf Seelenebene: Licht und Liebe.

Wenn Ihnen dieser Beitrag gefällt, teilen Sie ihn bitte mit Ihren Freunden. Sie können dazu diese Social-Media-Dienste oder E-Mail verwenden:

Gaby Teroerde

Gaby Teroerde arbeitet seit 10 Jahren als Medium im deutschsprachigen Raum. Den Schwerpunkt ihrer Arbeit bildet spirituelle Lebenshilfe.

Das könnte Sie auch interessieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top

Mit einem Freund teilen