skip to Main Content
Im Kern sind wir niemals getrennt

Im Kern sind wir niemals getrennt

Wenn wir uns im Konflikt mit einem anderen Menschen befinden, nehmen wir uns wahrscheinlich am deutlichsten als vom Gegenüber getrennt wahr. Hier bin ich und dort ist der andere, mit dem ich ein Problem habe. Niemand würde in dieser Situation auf die scheinbar absurde Idee kommen, dass man in Wirklichkeit in Interaktion mit sich selbst steht. Doch näher betrachtet könnte das durchaus der Fall sein. Alles, was Sie über ihre Sinne wahrnehmen, egal ob Umwelt oder Menschen, ist letztlich eine Interpretation Ihres eigenen Bewusstseins. Sie bestimmen, wie Sie Situationen und Menschen einschätzen und bewerten. Somit leben Sie in Ihrer ganz eigenen, subjektiven Realität. Das Bild, das Sie von Ihrem Gegenüber haben, hat oft mit dem tatsächlichen Menschen gar nicht so viel zu tun. Sie befinden sich in Interaktion mit Ihrer eigenen Schöpfung, also genau genommen mit sich selbst. Die andere Person dient lediglich als Projektionsfläche für Ihre eigenen inneren Prozesse. In tiefer Meditation ist es möglich, die Erfahrung der Einheit mit Allem-was-ist zu machen. Spätestens dann wird klar, dass alles mit allem verbunden ist und die Trennung von Ich und Du nicht die ganze Wahrheit sein kann.

Im folgenden Ausschnitt einer medialen Beratung geht das höhere Selbst einer Klientin auf dieses Thema im Kontext einer Mutter-Tochter-Problematik näher ein.

Transkription

Mein Liebes, springe oft hinüber in deinen Meditationen in diesen lichtvollen Seinszustand und dann, wenn du es geschafft hast, wenn du körpervergessen warst, nur noch eins mit dem Allerhöchsten, dann kehre zurück aus dieser Meditation, denke an deine Mutter und das Lachen wird aufperlen in dir wie Sektblasen. Denn dann wirst du verstehen, dass es tatsächlich lustig ist, dass du gedacht hast, du wärest gefangen und gefesselt an diese unangenehmen Ereignisse mit deiner Mutter, an unangenehme, herabziehende Emotionen und Erfahrungszustände, an all den Schmerz, den Kummer, das Leid. Dann kannst du nur lachen, weil dies nicht die Wahrheit ist, mein Liebes. Natürlich verstehen wir deinen Kummer und dein Leid, aber wir wissen, dass du diese Empfindungen nur hast, wenn du in deiner menschlichen Persönlichkeit verankert bist mit deiner Wahrnehmung. Sobald du hinüberspringst in deine andere Form, die formlos ist, in dein anderes Sein, das immer schon war und ist, in deine wahre Essenz, die niemals getrennt war von allem, was ist, dann verstehst du alles plötzlich schlagartig anders und kannst nur lachen.

Denn dann wirst du wissen bis in den innersten Kern deines Seins, dass deine Mutter niemals getrennt war von dir, dass es gar nicht möglich ist, weil auch diese Teil Gottes ist, dass du niemals getrennt warst von Gott, dass alles eins ist, dass alles nur Illusion ist, wenn der Mensch denkt, er wäre getrennt vom anderen. Wenn Schmerz und Leid einander zugefügt wird, trifft man immer nur sich selbst und so trifft man auch immer nur sich selbst, wenn man verzeiht und liebt und lacht weil alles nicht so dramatisch ist, sobald man heraus springt. Und mein Liebes, höre auch diese Worte oft und lasse zu, dass du das Thema Mutter nicht mehr als eines siehst, das es jetzt mühsam noch aufzuarbeiten gibt, sondern erlaube dir, dieses Thema Mutter mit einem Lachen aufzulösen. Lächle sie an, umarme sie, ob in persona oder nur in deiner Vorstellung, aber erkenne, dass du dich selbst jetzt und hier befreien kannst und dass nichts anderes jemals real gewesen ist, als dass du und sie eins seid und somit in Liebe und Licht verbunden seid, weil nichts anderes jemals existiert hat und alles, was du erlebt hast als Mensch in vielen Inkarnationen, immer nur Illusion war. Wie in einem Abenteuerspiel, wo man auch das Szenario künstlich erschafft, damit es aufregend und spannend wird.

Wenn Ihnen dieser Beitrag gefällt, teilen Sie ihn bitte mit Ihren Freunden. Sie können dazu diese Social-Media-Dienste oder E-Mail verwenden:

Gaby Teroerde

Gaby Teroerde arbeitet seit 10 Jahren als Medium im deutschsprachigen Raum. Den Schwerpunkt ihrer Arbeit bildet spirituelle Lebenshilfe.

Gratis GeistigeWelt-Newsletter

Mit dem kostenlosen Newsletter informieren wir Sie über neue Beiträge. Ihre E-Mail-Adresse wird vertraulich behandelt und selbstverständlich nicht an Dritte weitergegeben. Sie gehen keinerlei Verpflichtungen ein und können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Geben Sie bitte hier Ihre E-Mail-Adresse ein:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top

Mit einem Freund teilen