skip to Main Content
Wie erträgt man die Ungewissheit?

Liebe Maria, in Zeiten starker Veränderungen stellt sich bei uns auch ein Gefühl der Ungewissheit ein. Was können wir denn tun, um dieses Gefühl besser zu ertragen?

Nun, hier ist das Stichwort Vertrauen. Aber das ist leichter gesagt, als getan, ihr Lieben. Es ist Vertrauen eine Sache, die man pflegen muss und hier seid ihr in der Lage, Vertrauen zu stärken mit Techniken, die euch gar nicht so unbekannt sind.

Es ist nämlich euer Planet, der euch mit starker Basis versorgt, mit einer Kraft, die euch trägt, der ihr trauen könnt. Ihr traut doch dem Boden, auf dem ihr geht, auf den ihr eure Füsse setzt. So tragfähig wie dieser Boden ist, ist die Tragfähigkeit der göttlichen Liebe. Ganz egal, wie sie sich präsentiert, ob ihr hier als göttliche Liebe empfindet, was euer Planet euch gibt. Es ist so viel Kraft und Stärke in Mutter Erde gespeichert, die ihr jederzeit anzapfen könnt. Ihr nennt es Erdung, ihr nennt es nach unten ausgerichtet sein und gerade da ist Stärke und Kraft und auch das Vertrauen, das ihr euch hier holen könnt mit dem Gedanken, dass dieser Planet nicht umsonst „Mutter“ genannt wird.

Wenn ihr Mutterliebe kennt, wisst ihr, dass sie unendlich ist und sich verströmt, nährt und gibt all ihren Kindern. Es sind dies Worte, die ich bitte, dass ihr sie im Herzen tragt und darüber meditiert, wie eine Mutter ihre Kinder versorgt, so werdet ihr versorgt von diesem Planeten. Aber der Trick ist es, dies auch zuzulassen!

Bildet oft einen Kanal von euch zum Mittelpunkt dieses Planeten, zu eurer Mutter und lasst es fließen, zu euch hin und von euch weg. Geht in Interaktion und ihr werdet euren Vertrauensmuskel stärker machen. Und wenn dieses Vertrauen in Mutter Erde groß genug ist, dann geht weiter und verankert euch ebenso in der väterlichen Liebe des Kosmos. Denn auch hier seid ihr unendlich geliebt.

Wer hat euch etwas anderes erzählt, als dass ihr liebenswerte, unendlich geschätzte Wesen seid? Ein jedes so kostbar, dass es unverzichtbar ist! Und wenn ihr diese Liebe kontempliert und euch Gedanken macht, dass ihr nicht umsonst hier seid, schon gar nicht auf euch verzichtet werden kann, auf das volle Selbst von euch, dann verbindet euch mit dieser väterlichen Quelle des Kosmos und holt euch auch da Kraft und Vertrauen. Fühlt euch angebunden und gehalten an diesen beiden Energiesträngen, die alles zur Verfügung stellen, was ihr brauchen werdet, zu jedem Zeitpunkt.

Gaby Teroerde

Gaby Teroerde arbeitet seit 10 Jahren als Medium im deutschsprachigen Raum. Den Schwerpunkt ihrer Arbeit bildet spirituelle Lebenshilfe.

Das könnte Sie auch interessieren
Dieser Beitrag hat einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top

Mit einem Freund teilen