skip to Main Content
Praktische Tipps zur persönlichen Schwingungsanhebung

Praktische Tipps zur persönlichen Schwingungsanhebung

Erzengel Metatron war unser Gesprächspartner in einem Live-Channeling zum Thema Praktische Tipps zur persönlichen Schwingungsanhebung . Er ist eines der wenigen Wesen, das den Aufstieg vom Menschen zum Engel geschafft hat. Kedar Misani war so nett, das Channeling zu filmen und uns zur Verfügung zu stellen. Als keines Ostergeschenk können Sie hier das Channeling in voller Länge sehen. Besuchen Sie auch den sehr sehenswerten Videokanal von Kedar Misani und seinen Blog!

Live-Channeling mit Siegfried Trebuch und Gaby Teroerde
PRAKTISCHE TIPPS ZUR PERSÖNLICHEN SCHWINGUNGSANHEBUNG
Wir sprechen mit Erzengel Metatron

Gaby Teroerde

Gaby Teroerde arbeitet seit 10 Jahren als Medium im deutschsprachigen Raum. Den Schwerpunkt ihrer Arbeit bildet spirituelle Lebenshilfe.

Gratis GeistigeWelt-Newsletter

Mit dem kostenlosen Newsletter informieren wir Sie über neue Beiträge. Ihre E-Mail-Adresse wird vertraulich behandelt und selbstverständlich nicht an Dritte weitergegeben. Sie gehen keinerlei Verpflichtungen ein und können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Geben Sie bitte hier Ihre E-Mail-Adresse ein:
Dieser Beitrag hat 50 Kommentare
  1. Liebe Gaby,

    am Freitag war ich bei eurer Veranstaltung in Laudenbach dabei. Die meisten Dinge waren mir bekannt und dennoch wurde meine Schwingung verändert. Der Abend hat mich wieder ein Stück weitergebracht. Danke dafür.
    Du sagtest, es gäbe die Meditation, die du mit uns durchgeführt hast als Download. Wo finde ich sie?

    Dankeschön.
    Es grüßt dich

    Harald

  2. Hallo Ihr Lieben,

    nachdem ich schon seit Anfang des Jahres stiller leser bin, ist es jetzt an der Zeit mich aktiv zu beteiligen.
    Dieses Wochenende hatte ich die Möglichkeit Gaby und Siegfried einmal live zu erleben und ich kann nur jeden empfehlen, diese Chance zu nutzen, wenn die Möglichkeit dazu besteht.
    Es ist fast unmöglich in Worte zu fassen, was man bei einem Channeling erlebt. Es ist ein deutlicher Unterschied ob man sich einfach nur die CD anhört oder mit dabei ist. Die Emotionen und Energien sind atemberaubend.

    Deshalb möchte ich mich nochmal ganz herzlich bei Euch beiden für eure Anreise bedanken.

    Liebe Grüße
    Sandra

  3. Liebe Gaby

    ich war an dem Channeling in Zürich. Es war berührend, beeindruckend, bereichernd und vor allem sehr wohltuend.

    Gestärkt und mit neuem Lebensmut habe ich die Veranstaltung verlassen.

    Herzlichen Dank für diese wertvolle Arbeit für die Menschheit.
    Weiterhin viel Freude und Erfolg mit deiner Berufung.
    Birgit

  4. Gaby – erstmal ganz lieben Dank! Am Beginn dieses Chanellings war ich ganz ergriffen…so viel Liebe…alles kommt zurueck. So schön!

    …und ja…wir segnen unser Essen schon seit langer Zeit….Haende einfach ueber das Essen halten und sich vorstellen, dass Lichtspritzer aus der Hand auf /in das Essen geht. Kinder koennen das total gut! Meine Kinder essen dann (beinahe) alles :)) Das Wasser schmeckt viel weicher und sanfter – meine Kinder trinken dieses Wasser nur noch. Selbst nach ein paar Stunden ist das Wasser schon merkbar veraendert.

    Liebe Gruesse,
    Anja aus Holland

  5. Liebe Gaby, lieber Siegfried!
    Danke für dieses schöne Ostergeschenk. Ich habe es mir gerade angesehen im Internet und es hat so gut getan, die Liebe von Erzengel Metatron zu spüren – in diese wunderbare Liebe hineinzuschwingen und es zuzulassen.
    Er hat uns nochmals ermächtigt – unsere ursprüngliche göttlichen Macht wieder aufzunehmen und für das Licht tätig zu sein. Unsere Mithilfe ist echt gefragt – auch Mutter Erde ruft uns – JEDEN wie er/sie/es kann.
    So sei es!
    Anna-Maria

  6. Liebe Gaby und Lieber Siegfried,

    ich möchte mich ganz herzlich bei Euch bedanken. Das Channeling war sehr bereichernd und das mit dem Video ist eine sehr schöne Idee, fast so, als wenn man wirklich dabei ist.

    DANKE

    Licht und Liebe
    Sandra

  7. Ich danke euch für dieses Channeling. Es sind genau die Werte die ich auch übermittelt bekomme. Eine Bestätigung für mich weiter an mir zu arbeiten!

    Frohe Ostern

    Alles liebe Pia

  8. Liebe Gaby, lieber Siegfried!
    Danke für das wundervolle Ostergeschenk. So viele wertvolle Tips und Informationen und Aufmunterung.
    Ganz herzliche Grüße,
    Monika

  9. Vielen herzlichen Dank an alle die mitgewirkt haben!
    Ich hatte es bedauert, in Zürich nicht dabeisein zu können. Nun kann ich mir diese Veranstaltung doch wenigsten noch per Video ansehen und miterleben.
    Hier wäre noch der Original-Link auf vimeo von kedarvideo: http://vimeo.com/22175699

    Liebe Grüsse aus der Schweiz
    Dani

  10. Liebe Gaby, lieber Siegfried,

    auch ich möchte mich anschließen und Danke sagen für das wundervolle Ostergeschenk, voll von wunderbaren Anregungen und praktischen Tipps.
    Danke!

    Bernd

  11. Herzlichen Dank für dieses wunderbare und praktische Ostergeschenk aus der geistigen Welt. Diese Informationen und vorallem deren praktische Umsetzung im All-Tag sind für diese Zeit des Umbruchs sehr, sehr wertvoll. Und so gesehen ist „heute noch“ das Internet ein tolles Informations- und Kommunikationsinstrument, um viele Menschen, die dafür offen sind, in großer Zahl und schnell zu erreichen.
    Nochmals herzlichen Dank!
    Monika St.

  12. Ganz herzlichen Dank für das wundervolle Ostergeschenk.

    Gut das alles zu hören, auch wenn es vom Gefühl schon fast aus mir selbst kam.
    Vielen lieben Dank
    Erika

  13. Liebe Gaby, lieber Siegfried, Liebe Alle

    vielen Dank für das schöne Video und die wertvollen Beiträge.
    Ja es stimmt, das man mit der Wahl der Nahrung auch mehr Dank und Freude verspürt. Vor kurzem habe ich gelesen, dass uns Menschen rd. 7.000 Arten an Speisekulturen zur Verfügung stehen, wobei dann eine Art noch hunderte bis tausende Varianten hervorbringt !
    Allerdings schränken wir unser Nahrungsspekrum sehr ein!
    Es stimmt auch, dass man den Baum, den Strauch, die Staude, etc…nicht töten muss, um deren Früchte zu verzehren. Vielfach ist in dieser Weise auch eine Logik verborgen. Werden Samen, Kerne, Saaten in der Frucht durch Verzehr verteilt, werden diese Pflanzen sich vielfach vermehren können.
    Klar, gibt es auch Blätter, oder Wurzeln, Stengeln, etc….
    Aber auch hier gilt: Die Pflanze muss nicht immer getötet werden. ZB ist jetzt eine wertvolle Zeit um die jungen Blätter der Linde, der Buche zu ernten, ohne dem Baum beachtliches Leid zuzufügen. (Einfach den Baum bitten und dafür danken)
    Unterstützt ErzeugerInnen, die Speisekulturen oder Dauerkulturen anbieten, und nicht Futtermittel auf wertvollen Böden erzeugen.
    Ebenso findet man in der freien Natur wertvolle Nahrung, Wildkräuter, Gräser, Blüten, Blattwerk, Sprossen, Spitzen, etc…
    Es gibt wunderbare Literatur zum Thema oder Wildkräuterwanderungen (auch ohne Fleischrezepte)
    Allen Tieren sollte durch Menschen Schutz des Lebens, Freiheit und Sicherheit ermöglicht werden.
    Kein Gesetz und keine Religion der Erde kann uns zwingen oder verpflichten,
    Tiere zu verskalven, vor dem Sonnenlicht wegzusperren, zu töten oder zu verzehren. Bedenkt, dass unsere humanoiden Vorfahren – vor der Erfindung der Tötungswerkzeuge- tatsächlich PflanzenesserInnen waren.
    Danke für Eure Offenheit!

  14. ad.:
    habt ihr gewusst,
    dass nahezu jeder Kern keimfähig ist:
    Pfirsiche, Nekarinen, Mispel, Pflaumen, Zwetschken, gr. Hagebutte,
    Maroni, Walnuss, Marillen, Mirabellen, Weingartenpfirsiche, Haselnuss, Kürbisse, Melone, Zucchini, etc…etc…
    (Beim nächsten Verzehr, Kerne, das Zentrum des Lebens aufbewahren ! :)

    Der Baum bleibt am Leben und seine/ihre Art wird verteilt und vielfach mulitpliziert. Die Natur und die zB die Vögel leben diese Naturlogik vor.
    Sie verteilen die Energie und das Leben „unserer“ Nahrung.

  15. Liebe Gaby, lieber Siegfried,
    Herzlichen Dank für die Möglichkeit, dieses Channeling mit erleben zu dürfen. Ich bin schon seit längerem Gast auf euren Seiten und ich freue mich sehr über eurer Schaffen. Schön das es euch gibt :)
    In Licht&Liebe, Mona Maria

  16. Hello to the both of you,

    Thank you Gaby for a very very interesting channeling session. Wow, lots to take in and to do. Very exciting. Thank you to Siegfried for asking such punching questions that are so vital to our development.

    Question: When will the both of you be coming up to Roadlhof Keck in Wintersdorf again? I would love to see the both of you again and I know many others would love that too!

    Hope to hear from either from you sometime. Again, thank you for your wonderful work.

    In love and light, Kim

  17. ja auch Danke an euch Siegfried und Gaby!!! :) Ich wollte schon immer mal ein Channeling von ihr sehen, und ich finde das echt. Danke auch an Metatron ;)

  18. Liebe Gaby, lieber Siegfried, vielen, vielen Dank für dieses wunderbare Channeling. Es hat mir sehr geholfen weiter zu gehen. Ich habe noch eine Frage bezüglich der Lichtpyramide- Lichtkuppel über -in unseren Wohnräumen. Metatron sagt, die Lichtpyramide steht auf dem Boden und ist unterhalb umgekehrt. Wie ist das in einer Wohnung im 3. Stock gílt dann der Boden meiner Wohnung als Boden, oder der Boden im Erdgeschoss? Ich kenn die Leute unter und über mir kaum, werden diese dann auch beeinflusst durch die Lichtpyramiede und darf ich dann den Boden meiner Wohnung als Basis für die Pyramide nehmen, da sie in den unteren Wohnungen dann ja umgekehrt steht? Ich würde mich sehr freuen eine Antwort zu bekommen, da mich dieses Thema wirklich beschäftigt und ich unsere Wohnung sehr gerne energetisch reinigen möchte.

    Nochmals vielen Dank, im Besonderen auch an Erzengel Metatron.
    Licht und Liebe für die Erde und alle Menschen, Sylvia

    1. Liebe Sylvia,
      die Pyramidenbasis sollte der Boden sein, auf dem du stehst, wenn es sich um den Schutz von Räumen handelt. Diese doppelte Lichtpyramide kann aber auch um den eigenen Körper gestaltet werden, dann befindet sich die Basisfläche in Höhe deiner Leibesmitte http://www.gabyteroerde.com/jahr-2012/schutztechnik-lichtpyramide/
      http://www.gabyteroerde.com/hathoren/schutztechnik-doppelte-lichtpyramide/
      Grundsätzlich sollte die Bitte eingeschlossen sein, nur zum höchsten Wohle anderer zu handeln, die Nachbarn oben und unten zum Beispiel von diesen energetischen Übungen auszunehmen.

  19. Liebe Gaby :-)

    Ich habe ein paar Fragen an dich. Während der erhöhten Sonnenaktivitäten arbeitete ich mit der Violetten Flamme Saint Germain und all den anderen Lichtwesen. Plötzlich ergab sich ein Dialog. Als erstes kam mir in den Kopf, ich könnte wenn ich wollte anstatt mit der violetten Flamme nun mit violettem Plasma arbeiten, die Energien wären dafür da. Weiteres bekam ich in meinem Kopf, dass die Chakren sich wohl verändern. Sowohl in der Farbe als auch in der Ausrichtung nach oben/unten. Das Herzchakra schien weiss in der 5.Dimension. Es wären wohl auch neue Felder für Heilenergien erschlossen worden, auf die wir nun kollektiv Zugriff hätten. Kannst Du was dazu sagen? Ist das für dich stimmig? Natürlich dürfen auch andere Leser die sich angesprochen fühlen antworten.

    Liebe Grüße

    Svenny

  20. Liebe Gaby, lieber Siegfried, danke aus tiefstem Herzen. Dieses Channeling mit Erzengel Metatron berührt mich sehr. Die letzte Zeit geht es mir oft so, dass ich in Botschaften „meine Seele lese, meine Seele höre…“ und einfach nur mit dem Kopf nickend bestätige, was ich höre oder lese.
    Hier ergeht es mir genauso…ich schwinge ganz und gar mit dieser Botschaft. Sie bestärkt mich und gibt mit Kraft. Ich fühle, dass ich mithilfe der Engel sowie allen Himmlischen Wesen immer, überall, in jeder Situation SEIN kann. Durch meine Herzensausrichtung und durch meine Gedanken kann ich alles zum Wohle aller und meinem Wohl erreichen. Und es ist wahr, dass wir unbedingt diszipliniert TÄGLICH um eine Anbindung an unsere Seele und Lichtwelt bemüht sein sollten. Wenn ich das beherzige, geht es mir gut, fühle ich mich leicht, bin ich voller Freude und „himmlischem Humor“.
    Liebe Gaby, lieber Siegfried, lieber Erzengel Metatron, DANKE für das Geschenk dieser Botschaft, sie schwingt in meinem Herzen und meinem Geist und das was ich davon mitnehme gebe ich wieder an die Erde, die Natur mit Pflnazen und Tieren, die Menschen, an ALL-ES weiter.
    In Liebe, Astrid

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top

Mit einem Freund teilen