skip to Main Content
Schutz vor Einflüssen aus der Astralebene
Schutz vor Einflüssen aus der Astralebene

In der geistigen Welt ist nicht alles Gold, was glänzt. Es gibt verschiedene Abstufungen von chaotisch bis klar, von unbedarft bis weise, von lieblos bis liebevoll. Deswegen ist es nicht immer per se gut, sich für die geistige Welt zu öffnen. Es besteht die Gefahr, mit Energien, Entitäten und Informationen in Kontakt zu treten, die für die eigene spirituelle Entwicklung nicht förderlich sind. Wie man damit umgehen kann und wie man sich gefahrlos für die geistige Welt öffnen kann, erklärt die geistige Führung einer Klientin im Rahmen einer medialen Beratung.

Bitte beachten Sie, dass diese Botschaft an eine besondere Seele gerichtet war und nicht verallgemeinert werden kann.

Transkription

Mein Liebes, du bist sehr offen, sehr stark in deiner Wahrnehmung und das hatte zur Folge, dass du vieles wahrnimmst, aber du wirst getäuscht. Dir ist nicht klar, dass die geistige Ebene eine sehr vielschichtige Ebene ist, dass es hier Abstufungen gibt zwischen Täuschung und Wahrheit, zwischen den eher dunklen Bereichen der astralen Ebene und den ganz lichtvollen, klaren, einfachen Bereichen, die der göttlichen Quelle nahe sind. Dir ist nicht bewusst, dass in feinstofflichen Ebenen du wie ein offenes Buch dich zeigst, dass all deine Wünsche, Sehnsüchte und Orientierungen ganz klar ersichtlich sind, dass dein Wunsch zu kommunizieren deutlich hinaus gerufen wird und dass du Antwort erhältst. Es ist aber dein Wunsch ein so starker, dass darauf auch reagiert wird von den Ebenen, die nur allzu gerne Schabernack treiben. Mein Liebes, es geht jetzt wirklich darum bei dir, dich zu verschließen, nicht noch weiter zu öffnen und diesen Schabernack- Energien und -Geistern keinen Zutritt mehr zu geben, indem du dich ständig öffnest, in dem du ständig Rat suchst, vor allem Bestätigung für deine Sehnsüchte. Dies ist menschlicher Egowille, der deutlich sichtbar ist und niedrig schwingt und entsprechende Antworten anzieht. Mein Liebes, dies ist das Dilemma, in dem du steckst.

Beende deine Fragestunden mit der geistigen Ebene. Stelle dich nicht mehr zur Verfügung, öffne dich nicht mehr. Es geht darum, dich auf das zu besinnen was wahrhaftig und echt ist und der Wahrheit entspricht. Umhülle dich mit deiner eigenen Lichtkugel in der Meditation. Die Liebe, mit der du geliebt wirst, die lade dann ein in deinen Körper in der Lichtmeditation und der Liebesmeditation. Lasse du dich lieben und durchdringen von den Energien, die dir gut tun, die dich so sein lassen, wie du bist, die dich heilen. Mein Liebes, verwechsle nicht deinen Egowillen mit dem, was deine Seele möchte. Deine Seele will wachsen, will heimkehren in die geistige Heimat, so oft es nur geht. Dein Egowillen ist auf der menschlichen Ebene angesiedelt, will sich wichtig machen, will etwas Besonderes sein, will ein Helfersyndrom bewusst leben, will gebraucht werden, will einen spirituellen Unterschied machen in der Welt. Wir sprechen hart und klar, weil dein Egowillen etwas verbiegt, was in dir angesiedelt ist, aber was sehr kostbar ist, sehr ehrlich und wahrhaftig. Denn natürlich trägst du die Sehnsucht in deinem Herzen, dich immer mehr mit der geistig-göttlichen Quelle zu verbinden, immer mehr zu werden zu dem, was aus der Quelle stammt. Du willst zu Licht und Liebe werden, mein Liebes. Dazu braucht es nicht das Drängen deines Ego und die Mithilfe aus der astralen Ebene, die dich nur verwirrt und fehlleitet. Dazu braucht es nur dich und die Leere, die Stille und deine Verbindung in die höchste Ebene.

Es scheint zu einfach zu sein, so ohne Drama und Wichtigkeit, weil göttliche Liebe und göttliches Licht für sich stehen dürfen und nichts weiter brauchen. Und du, gib dich diesem Licht und dieser Liebe hin und lasse alles andere sein. Keine telepathischen Verbindungen mehr, keine spirituellen Praktiken mehr. Immer, wenn du dich wieder daran erinnerst, dann höre unsere Worte. Alles, was menschlicher Egowille als Spiritualität begreift, ist immer Magie. Magie, die auch wirkt im Physisch-Astralen, die aber nichts mit wahrer Spiritualität und dieser hohen Energie zu tun hat. Immer, wo dein Egowille etwas verändern will im Außen, ist Magie im Spiel und davon lasse sofort die Finger. Erkenne, dass du die astrale Ebene unterschätzt, denn sie wird immer auf alles in dem Maße reagieren, wie du es dir wünschst, dir herbeisehnst oder herbei- willst mit deinem Willen. Und dann wird dir vorgegaukelt in Bildern und Worten und deine Wichtigkeit, deine Hilfe, die benötigt wird usw. wird verdreht in etwas Ungesundes. Mein Liebes, die wahrhaftige geistige Ebene hat Zeit und lässt den freien Willen.

Wenn Ihnen dieser Beitrag gefällt, teilen Sie ihn bitte mit Ihren Freunden. Sie können dazu diese Social-Media-Dienste oder E-Mail verwenden:

Gaby Teroerde

Gaby Teroerde arbeitet seit 10 Jahren als Medium im deutschsprachigen Raum. Den Schwerpunkt ihrer Arbeit bildet spirituelle Lebenshilfe.

Das könnte Sie auch interessieren
Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top

Mit einem Freund teilen