skip to Main Content
Der Aufstieg ist jetzt

Der Aufstieg ist jetzt

In esoterischen Kreisen ist immer wieder die Rede vom „Aufstieg in die 5. Dimension“ und vom „Lichtkörperprozess“. Viele teilweise naive Vorstellungen gehen damit einher. Manche meinen, dass über Nacht alle Menschen erleuchtet werden und wir dann im Paradies auf Erden leben. Alle Kriege und Ungerechtigkeiten, die Ausbeutung von Mensch und Natur, würden schlagartig ein Ende finden. Harmonie, Frieden und Nachhaltigkeit würden endlich Einzug nehmen. Dazu bräuchten wir gar nichts tun, sondern einfach nur auf den Aufstieg zu warten, der für uns über Nacht alle Probleme löst.

Das wäre zwar praktisch und angenehm, aber so wird es nicht sein, denn das ginge am Zweck des Aufstieges vorbei. Will ich damit sagen, dass es gar keinen Aufstieg gibt? Nein, denn der Aufstieg des Bewusstseins findet tatsächlich statt und zwar genau jetzt. Wir befinden uns mitten drin und können die Auswirkungen schon vielfach beobachten.

Der Aufstieg ist ein innerer Prozess, kein äußerer. Er ist ein Bewusstseinswandel, der ausnahmslos alle Menschen erfasst, nicht nur die „spirituellen“. Das ist das Besondere daran. In vergangenen Jahrhunderten war das kollektive Bewusstsein viel träger. Der ernsthaft spirituell Suchende musste wesentlich mehr Aufwand betreiben, um in seiner geistigen Entwicklung voran zu kommen. Aufgrund des aktuellen globalen Bewusstseinswandels bietet sich uns die Chance, unheimlich große Fortschritte in sehr kurzer Zeit zu machen. Doch das geht nicht ganz ohne Geburtswehen von statten.

Endlich glücklich!

Endlich glücklich!
Wegweiser in ein erfülltes Leben

Der Aufstiegsprozess ist wie ein Erwachen aus dem Dornröschenschlaf. Wir bewegen uns von einem Zustand der Unbewusstheit in einen Zustand erhöhten Bewusstseins. Dabei kommen, sowohl individuell als auch kollektiv, Dinge an die Oberfläche, die nicht immer angenehm sind. Es geht uns in etwa wie Kindern, wenn sie erfahren, dass es den Weihnachtsmann nicht gibt. Das ist im ersten Moment ein Schock, denn es war doch so schön, die Vorstellung eines gütigen Weihnachtsmannes zu haben, der uns beschenkt. Doch ist dies ein Zustand seelisch-kindlicher Naivität, der nicht aufrechterhalten werden kann. Es ist unsere Bestimmung, in die volle Bewusstheit zu erwachen, vollkommen frei und selbstverantwortlich zu werden. Auf diesem Weg ins seelische Erwachsen-Werden ist es unumgänglich, von bisherigen Täuschungen „enttäuscht“ zu werden. „Den Schleier der Illusion zu lüften“ ist ein zentrales Element wahrer spiritueller Entwicklung. Unwissenheit war in gewisser Weise ein Segen. Unangenehme Wahrheiten, von denen wir nichts wussten, belasteten uns auch nicht. Doch wenn wir uns diesen Herausforderungen, die erweiterte Erkenntnis nun einmal bedeutet, nicht stellen, wachsen wir auch nicht. Deswegen wird jetzt alles ans Tageslicht befördert, ob wir es wollen oder nicht.

Hier liegt die Verantwortung bei jedem Einzelnen von uns. Wenn Sie auf Ihre letzten paar Lebensjahre zurückblicken werden Sie feststellen, wie unheimlich viel sich in Ihrer Persönlichkeit getan hat. Denken Sie fünf Jahre zurück. Sind Sie noch derselbe Mensch? Wahrscheinlich nicht. Sie können die Auswirkungen des Aufstiegs an sich selbst beobachten und werden alle Hände voll zu tun haben, mit der rasanten Entwicklung Schritt zu halten und das ist gut so. Sie fahren im Expressaufzug in Richtung höheres Bewusstsein. Das Schöne daran ist: Der Aufzug fährt von selbst. Dazu brauchen Sie nicht viel tun. Durch das beschleunigte Erwachen kommen jedoch auch die Leichen im Keller zum Vorschein. Sie äußern sich in Sinnkrisen, Beziehungskrisen, Berufskrisen, Gesundheitskrisen, usw. Hier sind Sie gefragt! Denn das alles sind nur Geburtswehen auf dem Weg in Ihr neues Bewusstsein. Nehmen Sie diese Herausforderungen an. Arbeiten Sie bewusst an sich. Heilen Sie Ihre Beziehungen. Suchen Sie nach Ihrer wahren Bestimmung. Lösen Sie Altes auf. Lassen Sie Belastendes los, damit der Aufstieg ungehemmt erfolgen kann. Ihnen bietet sich jetzt eine einzigartige Chance auf einen gewaltigen Bewusstseinssprung. Nutzen Sie sie!

Wenn Ihnen dieser Beitrag gefällt, teilen Sie ihn bitte mit Ihren Freunden. Sie können dazu diese Social-Media-Dienste oder E-Mail verwenden:

Siegfried Trebuch

Siegfried Trebuch gehört keiner Religion oder spirituellen Tradition an. Nach einem einschneidenden inneren Erlebnis veränderte sich sein Leben grundlegend. Er entdeckte eine Kraft in sich, die ihm dabei half, Frieden und Erfüllung zu finden. Seine Erkenntnis: Jeder Mensch trägt dieses schlummernde Potential positiver Energie in sich. Wer lernt, diese Kraftquelle zu erschließen, wird in der Lage sein, dauerhaft ein Leben in Glück und Freiheit zu führen.

Gratis GeistigeWelt-Newsletter

Mit dem kostenlosen Newsletter informieren wir Sie über neue Beiträge. Ihre E-Mail-Adresse wird vertraulich behandelt und selbstverständlich nicht an Dritte weitergegeben. Sie gehen keinerlei Verpflichtungen ein und können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Geben Sie bitte hier Ihre E-Mail-Adresse ein:
Dieser Beitrag hat einen Kommentar
  1. Hallo Siegfried!
    Danke für deinen Beitrag: „Der Aufstieg ist jetzt“. Ich bin sehr „spirituell“ und ein unglaublich sensibler Mensch, oder „Sensitiv“, schon als Kind. Ich spüre sehr viel und bewusstseinsmäßig tut sich sehr viel, erahne, spüre oder sehe sehr viel bereits im Vorfeld. Alle haben wir unsere Themen, ich höre schon viele Jahre, dass der Aufstieg jetzt ist. 2012 war auch so eine Schnittstelle. Du sagst auch: „Heilen Sie Ihre Beziehungen. Suchen Sie nach Ihrer wahren Bestimmung. Lösen Sie Altes auf. Lassen Sie Belastendes los“. Wenn ich das will, manche Beziehungen zu heilen, dann funktioniert das nicht, weil es weh tut, weil diese Menschen anders sind und berechnend und unehrlich, wenn ich Altes loslassen möchte, dann habe ich gehört: Du bist dort im Moment genau richtig! Dort ist mein Lernfeld, dort braucht es Licht. Manchmal geht es nicht Beziehungen zu „heilen“ (z.B. mit Kollegen), oder Altes aufzulösen und Belastendes loslassen (alte verstricke, verstaubte Muster und Systeme?) Wie soll das gehen? Mein Thema ist: Grenzen setzen und authentisch bleiben. Ich arbeite sehr an mir und ich bedanke mich sehr herzlich für „Dein Moment für Dich am 31.1.2017“, der alles sagt: Ihre Zeit ist begrenzt, also verschwenden Sie sie nicht damit, das Leben eines anderen zu leben. Lassen Sie sich nicht von Dogmen in die Falle locken. Lassen Sie nicht zu, dass die Meinungen anderer Ihre innere Stimme ersticken. Am wichtigsten ist es, dass Sie den Mut haben, Ihrem Herzen und Ihrer Intuition zu folgen. Alles andere ist nebensächlich (Steve Jobs).

    Siegfried DANKE! Liebe Grüße, Monika

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top

Mit einem Freund teilen