skip to Main Content
Schutz vor negativer Energie

Schutz vor negativer Energie

Jeder Mensch ist Träger von emotionaler Energie. Sie unterliegt ständigen Schwankungen in Qualität und Intensität. Wenn wir uns einen Moment Zeit nehmen, um uns bewusst selbst wahrzunehmen, können wir rasch einschätzen, wie es aktuell um unser Gefühlskostüm bestellt ist. Fühlen wir uns schlecht, antriebslos, traurig oder sind wir voller Tatendrang und gehen mit Freude durch den Tag? Für den Fall, dass Sie sich einmal nicht gut fühlen, haben Sie wahrscheinlich Gewohnheiten entwickelt, die Ihnen dabei helfen, sich wieder besser zu fühlen. Das kann ein Spaziergang in der Natur, Kuchen backen, einen guten Film ansehen, ein gutes Buch lesen, Meditation, Sport oder ein erholsames Schläfchen sein.

Im Laufe des Lebens haben Sie Methoden entwickelt, wie Sie sich wieder in den grünen Bereich zurückholen können, wenn Sie, aus welchem Grund auch immer, in den roten Bereich negativer Emotionen geraten sind. Doch Sie leben nicht für sich allein. Sie sind ein soziales Wesen, das in Interaktion mit anderen steht. Ihre Mitmenschen sind natürlich ebenso Träger von emotionaler Energie wie Sie. Ob diese positiv oder negativ gelagert ist, spüren Sie, sobald Sie mit ihnen in Kontakt treten. Wenn Sie ins Büro gehen und auf Ihren Chef treffen, werden Sie sehr schnell feststellen, ob er einen guten oder einen schlechten Tag hat. Gleichgültig, wie es um seine Gefühlsverfassung steht, es wird Rückwirkung auf Ihre eigene Gefühlslage haben. Entweder erhebt es Sie oder es belastet Sie. Wenn es Sie erhebt, geht es beiden gut. So kann der Tag weitergehen. Aus emotionaler Sicht besteht dann kein Handlungsbedarf.

Anders sieht es aus, wenn das Gegenüber miese Laune hat. Dann liegt es an Ihnen, wie robust Ihr emotionales Kostüm ist. Negative Energie, die von außen an Sie herangetragen wird, ist wie ein Belastungstest. Sie können sich das vorstellen wie bei einem Gewichtheber. Je stärker er ist, desto mehr Gewicht kann er stemmen. Damit er aber stark wird, muss er zuvor trainieren. Die regelmäßige Verbindung mit Ihrer inneren Kraftquelle ist das Training für Ihre emotionale Stärke. Je sicherer Sie darin verankert sind, desto mehr halten Sie auch aus. Wenn Sie emotional fit ins Büro gehen, wird Ihnen die miese Laune anderer wenig anhaben können. Sie ruhen so in sich, dass sie wie Wasser an Ihnen abperlt. Nichts kann Sie aus Ihrer Mitte bringen. Diese innere Stabilität vermitteln Sie natürlich auch nach außen. So wie Sie die Energie Ihres Chefs spüren, so wird auch er die Ihre spüren. Sind Sie in Ihrer positiven Energie stärker gefestigt als er in seiner negativen, so können Sie ihn sogar positiv beeinflussen. Dazu brauchen Sie gar nicht viel zu sagen oder zu tun. Ihre Präsenz alleine genügt, um einen Eindruck zu machen. Es geht jedoch in erster Linie nicht darum, das Energieniveau Ihres Gegenübers anzuheben.

Das Wichtigste sollte Ihnen sein, Ihr eigenes Niveau stabil und hoch zu halten. Alles andere ergibt sich von selbst.

Mehr dazu finden Sie im Buch:

Endlich glücklich!

Endlich glücklich!
Wegweiser in ein erfülltes Leben

Siegfried Trebuch

Siegfried Trebuch gehört keiner Religion oder spirituellen Tradition an. Nach einem einschneidenden inneren Erlebnis veränderte sich sein Leben grundlegend. Er entdeckte eine Kraft in sich, die ihm dabei half, Frieden und Erfüllung zu finden. Seine Erkenntnis: Jeder Mensch trägt dieses schlummernde Potential positiver Energie in sich. Wer lernt, diese Kraftquelle zu erschließen, wird in der Lage sein, dauerhaft ein Leben in Glück und Freiheit zu führen.

Gratis GeistigeWelt-Newsletter

Mit dem kostenlosen Newsletter informieren wir Sie über neue Beiträge. Ihre E-Mail-Adresse wird vertraulich behandelt und selbstverständlich nicht an Dritte weitergegeben. Sie gehen keinerlei Verpflichtungen ein und können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Geben Sie bitte hier Ihre E-Mail-Adresse ein:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top

Mit einem Freund teilen